Bewerbung

Sehr geehrte Damen und Herren,

Der Bundespreis kooperative Stadt ist eine Auszeichnung für alle Kommunen, die auf vorbildliche Art und Weise kooperative Stadtentwicklung betreiben, also den zivilgesellschaftlichen Akteuren durch eine offene Ermöglichungskultur große Spielräume zur Mitwirkung an der Stadtentwicklung bereitstellen. Anhand der Einreichungen lassen sich Rückschlüsse auf den Umfang der kooperativen Aktivitäten in deutschen Kommunen ziehen und Empfehlungen für eine Weiterentwicklung der Stadtentwicklungspolitik auf allen föderalen Ebenen ableiten.

Die Bewerbung umfasst einen Fragebogen mit übergeordneten Fragen zu kooperativen Tätigkeiten, sowie einen Steckbrief anhand dessen bis zu drei Kooperations-Instrumente eingereicht werden können. Der Fragebogen besteht aus insgesamt elf Fragenkomplexen. Alle Fragen zielen auf die Art/ Qualität der Zusammenarbeit zwischen Stadtmachern und der Kommune ab. Der Steckbrief ist als PDF, zusammen mit Projektbildern, in der Eingabemaske hochzuladen. Die Bewerbung wird vor dem Abschicken bereits in ihrem Browser gespeichert und kann zu einem späteren Zeitpunkt vervollständigt werden. Die Bewerbung muss bis zum 10.03.2021 23.59 Uhr abgeschickt sein, um berücksichtigt zu werden.